de it fr

138 Informatik-Arbeitsplätze planen und einrichten

Modul
Informatik-Arbeitsplätze planen und einrichten
Kompetenz
Informatik-Arbeitsplätze planen und einrichten unter Berücksichtigung von ergonomischen und ökologischen Aspekten.
Handlungsziele
1 Betriebliche, räumliche und arbeitsplatzspezifische Rahmenbedingungen und Vorgaben abklären und in die Planung einbeziehen.
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt räumliche und personenabhängige Merkmale, die bei der Planung und Einrichtung von Informatik-Arbeitsplätzen berücksichtigt werden müssen und kann aufzeigen, mit welchen Massnahmen den dazu gehörigen ergonomischen Anforderungen Rechnung getragen wird.
 
2 Planung für die IT Arbeitsplätze erstellen und dabei ergonomische Grundsätze, Energieaspekte, Vorschriften, Normen und Empfehlungen miteinbeziehen. Strom- und Kommunikationsnetz-Anschluss planen.
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt Kategorien von betrieblichen Vorgaben für IT Arbeitsplätze und kann darlegen, welchem Zweck diese dienen.
2 Kennt technische Rahmenbedingungen, Normen und Vorschriften, die bei der Installation von IT Arbeitsplätzen zu berücksichtigen sind und kann darlegen, welchen Beitrag diese zur Betriebs- und Personensicherheit leisten.
 
3 Die Kosten des Vorhabens ermitteln und dabei zwischen Investitions- und Betriebskosten unterscheiden.
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt die grundlegenden Unterschiede zwischen Investitions- und Betriebskosten und kann diese an Beispielen erläutern.
 
4 Auf Grund der Planung die notwendigen Arbeitsschritte wie bauliche Massnahmen, Beleuchtung, Mobiliar, Kommunikationsnetz, Stromversorgung und Installation der Informatik-Arbeitsplätze terminieren und auslösen.
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt Kriterien zur Bildung von Arbeitspaketen und kann an Beispielen erläutern, welchen Beitrag die Arbeitspakete für eine termingerechte und reibungslose Abwicklung des Vorhabens leisten.
2 Kennt die wichtigsten Anlaufstellen in einer Unternehmung, die in einem Beschaffungsprozess involviert sind und kann deren Aufgaben, Zuständigkeiten und Verantwortungen darlegen.
 
5 Merkblatt über Anlaufstellen im Fehlerfall/Support, Ergonomie, Ökologie, Energieverbrauch und betriebliche Vorschriften verfassen.
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt die wichtigsten Elemente einer Benutzerinstruktion und deren Abfolge und kann erläutern, welchen Beitrag diese zur Verständlichkeit und zum entsprechenden Verhalten der Benutzer leisten.
 
6 Lieferung und Installation gemäss Planung überwachen und wo erforderlich die Inventarisierung vornehmen.
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt Kategorien von Kriterien, welche bei der Lieferung bestellter Produkte überprüft werden müssen.
2 Kennt die Kriterienbereiche Kosten, Termine und Qualität und deren Abhängigkeiten, welche bei der Überprüfung der Ausführung von Arbeitspaketen zu berücksichtigen sind.
3 Kennt Systeminformationen, die in einem Inventar enthalten sein sollten und kann erläutern, welchen Beitrag diese für einen effizienten Betrieb leisten.
4 Kennt betriebswirtschaftlich relevante Informationen die in einem Inventar enthalten sein sollten und kann erläutern, welche Bedeutung diese für das betriebliche Rechnungswesen und den Lizenznachweis haben.
 
7 Die arbeitsplatz- und benutzerspezifischen Einstellungen gemeinsam mit jedem Benutzer vornehmen. Instruieren betreffend Verwendung der Einrichtungen, beraten bezüglich gesundheitsbewusstem Verhalten am Arbeitsplatz. Abgabe des Merkblattes.
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt Kommunikationstechniken die bei der Instruktion von Benutzern anzuwenden sind und kann aufzeigen, welchen Beitrag dies für eine nachhaltige Umsetzung leisten.
 
8 Vorschriftsmässige Entsorgung allfälliger Altgeräte veranlassen und Installationen abnehmen lassen, die Inventarisierung aktualisieren.
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt die Vereinbarungen der Konvention über Recycling und Entsorgung von (Elektronik-)-Geräten der Informations- und Kommunikationstechnik (SWICO) und kann darlegen, welchen Beitrag die Konvention für eine ökologische Entsorgung leistet.
 
Kompetenzfeld
Service Management
Objekt
Neu einzurichtende Informatik-Arbeitsplätze.
Niveau
3
Voraussetzung
Personalcomputer und deren Peripherie in einem Netzwerk installieren und konfigurieren Ökologiegerechtes Entsorgen von Hardwarekomponenten
Anzahl Lektionen
40
Anerkennung
Eidg. Fähigkeitszeugnis
Publiziert: 24.05.2014 15:37:28
Zu dieser Modulversion sind keine Leistungsbeurteilungsvorgaben vorhanden.
Zurück