de it fr

314 Wirtschaftlichkeit von ICT-Investitionen berechnen

Modul
Wirtschaftlichkeit von ICT-Investitionen berechnen
Kompetenz
Unterstützt die Fachabteilungen bei der Berechnung der Wirtschaftlichkeit von ICTVorhaben mit Hilfe von Methoden der Investitionsrechnung.
Handlungsziele
1 Wählt unter Berücksichtigung der Eigenschaften des ICT‐Vorhabens und der Anforderungen an die Berechnung der Wirtschaftlichkeit die passende Methode der Investitionsrechnung aus. K4
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt die Definition von Investition in vermögens‐ und zahlungsorientierter Ausprägung.
2 Kennt statische und dynamische Methoden zum Nachweis der Wirtschaftlichkeit von Investitionen unterscheiden und deren zweckmässigen Einsatz. Statische Verfahren: Kosten‐ und Erfolgsrechnung Gewinnvergleichsrechnung Renditerechnung (ROI Return on Investment) Payback‐Methode Dynamische Verfahren: Kapitalwertmethode (NPV Net‐Present‐Value) Payback‐Methode
3 Kennt Kriterien zur Gliederung und Gruppierung von Investitionen und deren unternehmerischen Kontext.
4 Kennt die Auswirkungen von Investitionen auf die Liquidität des Unternehmens.
5 Kennt den Einfluss von verschiedenen Modellen (Kauf, Leasing) der Investitionen und von Finanzierungsformen (Eigen‐, Fremdfinanzierung, Leverage‐Effekt) auf Bilanz und Erfolgsrechnung des Unternehmens.
6 Kennt die grundsätzlichen Investitionstypen und deren Unterscheidungsmerkmale (Gründung, Ersatz, Erweiterung etc.).
 
2 Nimmt mit der Fachabteilung die notwendigen Informationen auf, welche eine zuverlässige Schätzung des Ertrags, der mit dieser ICT‐Investition erzielt werden kann, erlauben. K3
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt das Vorgehen zur Nutzung und Ergänzung bestehender Quellen, um den Nutzen zu quantifizieren und daraus Erträge, die sich aus der ICT‐Investition ergeben werden, zu erheben und zu konsolidieren.
 
3 Nimmt mit der Fachabteilung die notwendigen Informationen auf, welche eine zuverlässige Schätzung der zukünftigen Kosten(‐einsparungen), die aus dieser ICTInvestition hervorgehen werden, erlauben. K3
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt Vorgehen zur Nutzung und Ergänzung bestehender Quellen, um den Aufwand zu quantifizieren und daraus Kosten und Einsparungen, die sich aus der ICT‐Investition ergeben werden, zu erheben und zu konsolidieren.
 
4 Legt unter Berücksichtigung der betrieblichen Vorgaben die Parameter für die Investitionsvarianten fest, für welche eine Investitionsrechnung durchgeführt werden muss. K4
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt die bestimmenden Parameter der verschiedenen Verfahren der Investitionsrechnung und kann erläutern, wie sich diese auf die Berechnung auswirken.
 
5 Führt mit Hilfe der ausgewählten Methode der Investitionsberechnung Wirtschaftlichkeitsberechnungen für die Investitionsvarianten durch. K3
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt den Investitionsprozess und die Ergebnisse der einzelnen Prozessschritte sowie deren Bedeutung für die Entscheidungsschritte.
2 Kennt die Bedeutung der Investitionsrechnung als Zukunftsrechnung und der damit verbundenen Problemstellung bei Investitionsentscheidungen bezüglich Unsicherheit der Zukunft, Kapitalknappheit und Quantifizierbarkeit der relevanten Daten.
3 Kennt die Auswirkungen von Investitionen auf die Betriebskosten während der Nutzungsdauer und auf allfällige Deinvestitionen nach Ablauf der Nutzung.
4 Kennt das Kriterium des Nettonutzens und berücksichtigt diesen in der Analyse des Investitionsvorhabens und der damit verbundenen Investitionssumme.
5 Kennt und erklärt typische Variablen in Investitionsrechnungsmethoden und weiss, wie diese zu beschaffen sind.
 
6 Interpretiert und vergleicht die Ergebnisse der Wirtschaftlichkeitsberechnungen und arbeitet die Erkenntnisse in Entscheidungsgrundlagen ein, die sie argumentativ präsentiert. K5
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt die Anforderungen von Investitionen als Strategiebeitrag und kann Investitionsentscheide im Kontext der Unternehmensführung interpretieren.
2 Kennt wichtige Kennzahlen, deren Aussage für das Management und den entsprechenden Berechnungsweg.
3 Kennt die risikospezifischen Beurteilungskriterien von Investitionen die in der Analyse des Investitionsvorhabens und in der Bewertung der Ergebnisse der Investitionsrechnung berücksichtigt werden müssen.
 
7 Begleitet die Realisierung von ICT‐Investitionen und beurteilt die stichtagsbezogenen Vergleiche während und nach der Investition zwischen Ergebnissen und Investitionskosten. K6
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt Methoden der Kosten‐ und Ergebnisfortschrittskontrolle (z.B. Earned Value Methode).
 
Kompetenzfeld
IT Betriebswirtschaft
Objekt
Investitionen, Investitionsrechnung und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung
Niveau
5
Voraussetzung
Aufwand für ICT‐Leistungen erheben und budgetieren (207)
Anzahl Lektionen
40
Anerkennung
Eidg. Fachausweis
Publiziert: 22.01.2015 09:17:51
Zu dieser Modulversion sind keine Leistungsbeurteilungsvorgaben vorhanden.
Zurück