de it fr

496 Umfeld für ein ICT-Vorhaben analysieren

Modul
Umfeld für ein ICT-Vorhaben analysieren
Kompetenz
Analysiert das für ein ICT‐Vorhaben relevante inner‐ und ausserbetriebliche Umfeld, identifiziert Einflüsse und Ansprüche und leitet die sich daraus ergebenden Chancen, Risiken und Randbedingungen für das ICT‐Vorhaben ab.
Handlungsziele
1 Identifiziert für ein bestimmtes ICT‐Vorhaben, welche Einflüsse und Ansprüche sich aus dem unternehmensexternen Umfeld ergeben können. K4
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt die Sphären (z.B. Wirtschaft, Gesellschaft, Technologie, Natur) und Anspruchsgruppen (z.B. Kunden, Lieferanten) im Umfeld eines Unternehmens, (z.B. in der Systematik des St. Galler‐Modells).
2 Kennt grob die aktuelle wirtschaftliche Situation mit ihren aktuellen Risiken und Herausforderungen für das Unternehmen und mögliche Auswirkungen auf bestimmte ICTVorhaben.
3 Kennt die wesentlichen Einflussgrössen aus Gesellschaft, Technologie und Natur auf das Unternehmen sowie mögliche Auswirkungen auf konkrete ICT‐Vorhaben.
4 Kennt grob die aktuellen (Mega‐)Trends in Wirtschaft, Gesellschaft, Technologie (auch ausserhalb der ICT) und Natur und deren potenziellen Einfluss auf heutige und zukünftige ICT‐Vorhaben.
 
2 Identifiziert für ein bestimmtes ICT‐Vorhaben, welche Einflüsse und Ansprüche sich aus dem unternehmungsinternen Umfeld (Strategie, Prozesse, Strukturen, Kultur, Menschen) ergeben können. K4
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt im Überblick branchenbezogen (z.B. Handel, Fertigung, Dienstleistung etc.) typische Wertschöpfungsketten und den potenziellen Wertschöpfungsbeitrag der ICT.
2 Kennt im Überblick Ziele und wesentliche Prozessschritte typischer Prozesse in einem Unternehmen (z.B. Fertigung, Lager, Vertrieb, Fakturierung) und den potenziellen Wertschöpfungsbeitrag der ICT.
3 Kennt den Zusammenhang zwischen Unternehmensumfeld, Strategie, Prozessen und Informationssystemen.
 
3 Analysiert und bewertet die identifizierten Einflüsse und Ansprüche und leitet mögliche Auswirkungen (Chancen, Risiken, Randbedingungen) auf das ICT‐Vorhaben ab. K5
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt die unmittelbaren Abhängigkeiten eines ICT‐Vorhabens vom unternehmensexternen Umfeld und die dazu gehörigen Vorgaben und Massnahmen zur Sicherstellung des Erfolgs eines ICT‐Vorhabens.
2 Kennt das Vorgehen und Darstellungstechniken im Zusammenhang mit der Umfeldanalyse und insbesondere mit der Stakeholder‐Analyse.
3 Weiss, nach welchen Kriterien Einflüsse und Ansprüche aus dem Umfeld eines ICTVorhabens bewertet werden können und welche Bedeutung diese Bewertung für das weitere Vorgehen hat.
 
4 Priorisiert die Randbedingungen, Chancen und Risiken hinsichtlich ihrer Bedeutung für eine erfolgreiche Umsetzung des ICT‐Vorhabens. K4
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt die Bedeutung einer konsequenten Kundenorientierung für den Erfolg von ICT-Vorhaben.
2 Weiss, in welchen Aspekten die Ergebnisse der Umfeldanalyse die eigene Arbeit bzw. die Arbeit von am ICT‐Vorhaben mitbeteiligten Stellen beeinflussen können.
 
5 Kommuniziert die Ergebnisse der Analyse anderen am ICT‐Vorhaben beteiligten Stellen (z.B. Auftraggeber, Vorgesetzter, Mitarbeiter) und leitet die notwendigen Schritte ein, damit diese bei der Umsetzung des Vorhabens berücksichtigt werden. K5
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Weiss, wie sichergestellt werden kann, dass die Ansprüche der Stakeholder in ICTVorhaben berücksichtigt werden.
 
Kompetenzfeld
IT Betriebswirtschaft
Objekt
Der Begriff ICT‐Vorhaben bezeichnet ein Arbeitspaket, ein (Teil‐)Projekt oder eine betriebliche Aufgabenstellung im ICT‐Umfeld.
Niveau
5
Voraussetzung
Systeme abgrenzen und Anforderungen spezifizieren (192)
Anzahl Lektionen
40
Anerkennung
Eidg. Fachausweis
Publiziert: 22.01.2015 09:23:52
Zu dieser Modulversion sind keine Leistungsbeurteilungsvorgaben vorhanden.
Zurück