de it fr

262 Evaluation von ICT-Mitteln durchführen

Modul
Evaluation von ICT-Mitteln durchführen
Kompetenz
Für einen Kunden die Evaluation von ICT-Benutzer-Endgeräten durchführen und Lösungsvarianten Adressanten gerecht unterbreiten.
Handlungsziele
1 Kundenanforderungen, Situation und Probleme aufnehmen und die Bedürfnisse darlegen.
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt Erhebungstechniken (z.B. Brainstorming, 6-3-5-Methode, Fragebogen, Interview) zum Aufnehmen der Kundenanforderungen für ICT-Benutzer-Endgeräten.
2 Kennt die Anforderungen (an die Infrastruktur und auch an die Benutzer) für die Nutzung der ICT-Benutzer-Endgeräten.
3 Kennt den Inhalt eines Lastenhefts, eines Pflichtenhefts, eines Anforderungs- oder eines Kriterienkatalogs.
 
2 Relevante Daten zur Gegenüberstellung von Lösungsvarianten klassifizieren.
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt Informationsquellen zur Beschaffung von relevanten Daten.
2 Kennt Möglichkeiten und das Vorgehen um detaillierte Informationen zu ICT-Benutzer-Endgeräten (Technische Daten, Anbieter und Preise) zusammenzutragen und für einen Vergleich zusammenzustellen.
3 Kennt Möglichkeiten sich eine Übersicht über den Markt für die angeforderten ICT-Benutzer-Endgeräten zu verschaffen und sie bezüglich Preis, Anbieter, technischen Voraussetzungen und Wirkung für die Benutzung zu klassifizieren und einzuordnen.
 
3 Beschaffungsrelevante Daten gegenüberstellen, bewerten und daraus die Vor- und Nachteile verschiedener Lösungsvarianten aus wirtschaftlicher, ökologischer und technischer Sicht ableiten.
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt technische, wirtschaftliche und ökologische Kriterien zur Gegenüberstellung von Lösungsvarianten.
2 Kennt Methoden (z.B. Nutzwertanalyse, Kosten-Nutzen-Analyse) um Lösungsvarianten zu bewerten.
3 Kennt Möglichkeiten Vor- und Nachteile darzustellen und entsprechend begründen, argumentieren und vertreten.
 
4 Entscheidungsgrundlagen zusammenstellen und situationsgerecht in mündlicher oder schriftlicher Form vor dem Kunden vertreten.
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt Techniken und Möglichkeiten um die erarbeiteten Grundlagen zur Entscheidungsfindung zielgruppengerecht zu darzulegen.
2 Kennt die Anforderungen für einen verbindlichen Entscheid.
 
5 Administrative Beschaffungsprozesse unterstützen.
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt mögliche administrative Prozesse der Beschaffung mit den Rollen, Aufgaben und Verantwortungen.
2 Kennt die beschaffungsnotwendigen Informationen und Bedingungen (Verfügbarkeiten, Beschaffungskosten.)
 
Kompetenzfeld
Business Engineering
Objekt
Kleinmengen an ICT-Benutzer-Endgeräten, z.B. Peripheriegerät (inklusive Adapter, Konnektoren und Treiber), Einzelplatz-Computer Beamer, Drucker, Scanner, externe Laufwerke, Smartphone, Tablet.
Niveau
2
Voraussetzung
Gute Kenntnisse über die zu beschaffenden ICT-Benutzer-Endgeräten.
Module 214 / 260
Anzahl Lektionen
40
Anerkennung
Eidg. Fähigkeitszeugnis
Publiziert: 01.03.2018 16:15:33
Zu dieser Modulversion sind keine Leistungsbeurteilungsvorgaben vorhanden.
Zurück