de it fr

307 Interaktive Webseite mit Formular erstellen

Modul
Interaktive Webseite mit Formular erstellen
Kompetenz
Interaktive Webseiten gemäss Aufgabenstellung mit einer serverseitigen Programmiersprache realisieren und testen.
Handlungsziele
1 Funktionalität der interaktiven Webseite gemäss Aufgabenstellung entwerfen.
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt Kriterien, nach denen eine Vorgabe in einen umsetzbaren Entwurf überführt werden kann.
2 Kennt die Elemente und Protokolle einer Web-Applikation, sowie deren Aufgaben im Client- / Server-Modell.
3 Kennt die wichtigsten Vorkehren zur Gewährleistung der Sicherheit von interaktiven Webseiten und kann erläutern, wie damit Missbrauch vorgebeugt werden kann.  Validierung
 
2 Layout für die Erfassung und Präsentation der Daten unter Berücksichtigung ergonomischer Aspekte entwerfen.
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt das Prinzip der Gruppenbildung von Informationen.
2 Kennt die wichtigsten Regeln, für die Gestaltung eines Web-Formulars für die Dateneingabe und Datenausgabe hinsichtlich Abfolge und Bezeichnung der Informationen.
 
3 Geeignete Formularelemente zur Erfüllung der Aufgabenstellung auswählen und Validierung der eingegebenen Daten sicherstellen.
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt die Formularelemente in HTML und deren Einsatzmöglichkeiten. Kennt die wesentlichen Kategorien von Formularelementen in HTML und kann erläutern, für welche Arten von Informationen sich die Formularelemente eignen und wie diese ausgelesen und in das Verarbeitungsprogramm übernommen werden können.
2 Kennt die Übertragungsmethoden von Formulardaten und deren Auswertung in einer Webapplikation.
3 Kennt Client- und Server-seitige Möglichkeiten der Validierung von Formulareingabedaten und deren Beitrag zur Vermeidung von Fehleingaben und zur Begegnung von Sicherheitsrisiken.
 
4 Anwendung modular und gemäss Codierungs-Richtlinien programmieren.
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt die Grundelemente einer clientseitigen Scriptsprache und welche Funktionen sich damit realisieren lassen (z.B. Popup Fenster, Formularvalidierung, Link Automation).
2 Kennt die Grundelemente einer serverseitigen Programmiersprache.
3 Kennt Möglichkeiten zur Strukturierung von Quellcode in Module und deren Umsetzung unter Berücksichtigung von Codierungs-Richtlinien.
 
5 Für interaktive Webseiten geeignete Testfälle definieren, durchführen und im Testprotokoll dokumentieren.
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt den Aufbau der Testspezifikation einer Web-Applikation.
2 Kennt die Schritte Testspezifikation, -durchführung, -auswertung, die bei einem Test durchlaufen werden müssen..
 
Kompetenzfeld
Web Engineering
Objekt
Interaktive Webseiten mit einfachen Formularen. (z.B. Newsletter-Anmeldung, Kontakt-Formular usw.).
Niveau
2
Voraussetzung
• Statische Webseiten erstellen • Anwenden von Script- oder Programmiersprachen
Anzahl Lektionen
40
Anerkennung
Eidg. Fähigkeitszeugnis
Publiziert: 07.06.2014 17:15:41
Titel LBV Modul 307-1 - 1 Elemente - Bearbeiten eines Projekts
Institution ICT-Berufsbildung Schaffhausen
Detailbeschreibung Schriftliche Prüfungsarbeit mit Fragen zu der projektorientierten Erstellung einer interaktiven Webseite. Erstellen eines einfachen Formulars mit HTML.
Ergänzung

Teil 1
Gewichtung 100%
Richtzeit (Empfehlung) 2
Element-Beschreibung Erstellung eines interaktiven HTML-Formulares unter Berücksichtigung aktueller Standards in technischer und gestalterischer Hinsicht. Beantworten von Fragen zur projektbezogenen Umsetzung von interaktiven Online-Formularen (Projektphasen, Erfolgsfaktoren)

Das HTML-Formular wird mit einem Editor (z.B. Notepad++) erstellt und mit einem Browser (z.B. Internet Explorer) angezeigt. Die Fragen werden am PC mit einem Office-Programm beantwortet.

Art der Prüfung – Schriftlich am PC
- Erstellen eines HTML-Formulares (inklusive Mussfelder, Validierung, Verarbeitungsseite, Korrekte Übermittlungsart, Berücksichtigung Sicherheitsmassnahmen und Definition zwingender Komponenten eines Onlineformulares wie etwa Korrekturmodus, Bestätigungsseite, etc.)
- Erstellen Testplan und Testen des erstellten HTML-Formulares
- Beantworten von Fragen zur projektbezogenen Umsetzung von interaktiven Online-Formularen (Welche Projektphasen gibt es, was für Punkte gehören in einen Schlussbericht, wie werden Erfolgsfaktoren ausgewertet)
Hilfsmittel Lehrmittel und sonstige erarbeitete Unterlagen während ÜK
Office-Programme
Editor (z. B. Notepad++)
Offline selfHTML-Referenz (wiki.selfhtml.org)
Bewertung Erstellen HTML-Formular: 55%
Beantwortung von Fragen zur projektbezogenen Umsetzung von interaktiven Webseiten (Projektphasen, Erfolgsfaktoren): 20%
Testen mit Testplan: 25%
Praxisbezug Erstellen eines syntaktisch und gestalterisch korrekten HTML-Formulares (HZ 1, 2, 3, 4)
Erstellen von Dokumenten für die projektorientierte Durchführung eines Auftrages (HZ 1)
Erstellen eines Testplanes und Definition darin enthaltener Testfälle (HZ 5)
Publiziert: 23.06.2015 10:16:44
Ablaufdatum: Kein Ablaufdatum
Titel LBV Modul 307-2 - 2 Elemente - Praktische Umsetzungsarbeit, Praktische Umsetzungsarbeit
Institution Zürcher Lehrbetriebsverband ICT (ZLI)
Detailbeschreibung Die LB besteht aus zwei Teilen. Teil 1 verlangt die Planung eines Formulars und dessen Verarbeitung. Teil 2 verlangt die Implementierung eines Formulars mit entsprechender Validierung. Beide Teile behandeln unterschiedliche Produkte, sind also voneinander unabhängig. Ergonomie des User-Interfaces wird nicht geprüft, da dies im Zentrum des Moduls 120 steht. Um die Gesamtzeit der LB kurz zu halten, wird das Thema Testing nicht geprüft.
Ergänzung

Teil 1
Gewichtung 30%
Richtzeit (Empfehlung) 1
Element-Beschreibung Planen eines Webformulars inkl. der entsprechenden Verarbeitung.
Gruppenarbeit oder Einzelarbeit (Freiheit des/der Autors/in der LB)
Hilfsmittel Alle Kursunterlagen
Bewertung Skizze
Formularfeld-Typen
Formularfeld-Namen
vorgesehene Verarbeitung
Bei Gruppenarbeit können die Punkte proportional zum geleisteten Beitrag der Gruppenmitglieder skaliert werden
Praxisbezug Entspricht einer alltäglichen Arbeit im Rahmen der Planung von neuen Webapplikationen oder von Erweiterungen.

Teil 2
Gewichtung 70%
Richtzeit (Empfehlung) 1
Element-Beschreibung Realisieren eines einfachen Formulars inkl. der entsprechenden Validierung.
Einzelarbeit
Hilfsmittel Alle Kursunterlagen
Bewertung Formular (HTML)
Validierung
Sicherheit
Korrekturformular
Bestätigungsseite
Praxisbezug Entspricht der täglichen Arbeit beim Realisieren oder Erweitern von Webapplikationen.
Publiziert: 04.09.2015 09:55:26
Ablaufdatum: Kein Ablaufdatum
Titel LBV Modul 307-3 - 1 Elemente - Praktische Umsetzungsarbeit
Institution Roche Diagnostics International AG
Detailbeschreibung In dieser praktischen Prüfung implementiert der Teilnehmer selbständig eine Webseite und erstellt geeignete Testfälle. Das Layout und die Funktionen der Seite werden dem Prüfungsteilnehmer vorgegeben. Als Hilfsmittel darf die eingebaute Hilfe von der Entwicklungsumgebung, die Kursunterlagen sowie die selbst erstellte Dokumentation verwendet werden.
Ergänzung

Teil 1
Gewichtung 100%
Richtzeit (Empfehlung) 3
Element-Beschreibung Der Teilnehmer erhält einen Situationsbeschrieb. In diesem Beschrieb ist in Worten seine zu erstellende Webseite beschrieben. So erfährt er den gewünschten Funktionumfang und erhält das Grundlayout als CSS und HTML Dateien als Vorgabe.

Der Teilnehmer implementiert die Webseite und erstellt Code der die Datenbank automatisch erzeugt und mit gewünschten minimalen Daten befüllt. Die Webseite erlaubt einem Seitenbesucher über verschiedene Formulare Daten zu erfassen oder bestehende zu bearbeiten. Des weiteren können bestehende Daten angezeigt oder gelöscht werden.

Der Teilnehmer erstellt anhand einer Vorlage(Testdokument mit vorgegebener Struktur, ohne Testfälle) geeignete Testfälle. Diese müssen nicht protokolliert werden.
Hilfsmittel Aufgabenstellung mit dem Situationsbeschrieb und dem gewünschten Funktionsumfang
Vorlagen des Grundlayouts (Html mit Stylesheet)
Selbst erstellte Dokumentation zum Modul 307
Kursunterlagen M307
Eingebaute Hilfe von Visual Studio
leeres Testdokument als Vorlage für die Testfälle
Bewertung Die Anwendung lässt sich ohne Anpassungen starten.
Die Datenbank ist erstellt und die gewünschten minimalen Daten wurden eingetragen.
Die gewünschten Daten können über die Webseite erfasst, geändert und gelöscht werden.
Die Validierung der Formulare wird wie im Funktionsbeschrieb durchgeführt.
Beim Auftreten von Validierungsfehlern werden diese dem Benutzer angezeigt damit er seine Eingabe korrigieren kann.
Die Seiten sind untereinander verlinkt, und über ein geeignetes Menu erreichbar.
Programmierrichtlinien wurden eingehalten.
Es sind mindestens vier Testfälle vorhanden.
Die Testfälle sind sinnvoll.
Testfälle sind so wie im Kurs verlangt ausformuliert.
Praxisbezug Es sind alle Handlungsziele praxisbezogen abgedeckt.
Publiziert: 05.10.2015 15:17:02
Ablaufdatum: Kein Ablaufdatum
Titel LBV Modul 307-4 - 3 Elemente - Schriftliche Facharbeit / Bericht, Praktische Umsetzungsarbeit, Schriftliche Einzelprüfung / Schriftlicher Test
Institution aprentas
Detailbeschreibung Dreiteilige LB mit einer praktischen und zwei schriftlichen Einzelarbeiten
Ergänzung Die Bewertung erfolgt pro Element mit einem Punktesystem. Das Punktesystem ist so ausgelegt, dass die max. erreichbare Punktzahl 100 Punkte sind. Die so erreichbaren Punkte sind mit unterschiedlicher Gewichtung den einzelnen Elementen zugeteilt. Die Punktevergabe erfolgt prozentual zur Richtigkeit: • Aufgabe nicht gelöst/keine Angaben = 0 Punkte (0%) • Aufgabe vollständig gelöst bzw. alle Angaben vorhanden = 100% der möglichen Punkte Die Modulnote errechnet sich aus der Summe der einzelnen Punktzahlen pro Element: ((erreichte Punktzahl/100)*5)+1 Die Modulnote wird auf eine ½ Note gerundet

Teil 1
Gewichtung 20%
Richtzeit (Empfehlung) 2
Element-Beschreibung Es soll anhand einer vorgegebenen interaktiven Webseite eine Testspezifikation mit geeigneten Testfällen erstellt werden. Anschliessend soll für die Testdurchführung ein entsprechendes Testprotokoll vorbereitet werden. Die Durchführung von Testfällen wird erst im zweiten Element bewertet (Teil 2).
Hilfsmittel Alle verfügbaren Lehrmittel dürfen verwendet werden.
Bewertung Aufteilung/Gestaltung (15 - 25%)
Ablauf (10 - 15%)
Testdaten (25 - 35%)
Erwartete Ergebnisse (15 - 25%)
Verständlichkeit (15 - 25%)
Praxisbezug Kennt den Aufbau der Testspezifikation einer Web-Applikation.
Kann die für die Testdurchführung und die spätere Auswertung notwendige Dokumentation vorbereiten.

Teil 2
Gewichtung 50%
Richtzeit (Empfehlung) 8
Element-Beschreibung Interaktive Webseite nach Vorgaben realisieren und veröffentlichen. Diese Aufgabe beinhaltet das Gestalten von Formularen, Dateneingabe und Ausgabe sowie das Umsetzen von Abfolgen.
Hilfsmittel PHP-Entwicklungsumgebung
Webserver (VM)
der Browser ist freigestellt
alle Unterlagen sind zugelassen
Bewertung Software-Entwurf und Codierung unter Einhaltung der Richtlinien (20 -30%)
Layout und ergonomische Aspekte (10 - 20%)
Geeignet Formularelemente inkl. Validierung der eingegebenen Daten (20 - 30%)
Testvorgehen inkl. Dokumentation der Ergebnisse (10 - 20%)
Präsentation (10 - 20%)
Praxisbezug Korrekte Umsetzung nach Vorgaben
Anwenden einer serverseitigen Scriptsprache
Korrektes Anwenden von HTML5-Elementen in Formularen
Einhalten von Richtlinien

Teil 3
Gewichtung 30%
Richtzeit (Empfehlung) 1
Element-Beschreibung In den letzten Stunden des ÜK-Moduls wird das erworbene Wissen mit einem schriftlichen Test abgefragt. Der Test muss zwingend handlungsorientierte Fragen zu den in Abschnitt "Bewertung" aufgeführten Bereichen enthalten. Er kann zusätzlich mit Wissensabfragen aufgestockt werden.
Hilfsmittel keine
Bewertung 1) kann aufzählen, welche Aspekte für eine benutzerfreundliche Navigation wichtig sind (10 - 20%)
2) kennen und (anhand von Beispielen) erläutern der Kommunikation zwischen Client und Server (10 - 20%)
3) kennen der Eigenschaften von gängigen serverseitigen Skript- resp. Programmiersprachen (10 - 20%)
4) kennen der möglichen Vorkehrungen, die Eingabedaten aus interaktiven Webseiten zu validieren (10 - 20%)
5) kennen und (anhand von Beispielen) aufzeigen wie Zeichenketten analysiert und manipuliert werden können (20 - 30%)
6) kennen der Schritte, die beim Testen durchlaufen werden und erläutern, welches Dokument oder Protokoll wann zu erstellen ist (10 - 20%)
Praxisbezug Grundlagen der Kommunikation zwischen Browser und Web-Server
Grundlagen der Eingabedaten-Validierung
Grundlagen der Formular-Gestaltung
Grundelemente einer serverseitigen Programmier-/Scriptsprache
Grundlagen der Testvorbereitung, Durchführung und Dokumentation
Publiziert: 22.12.2015 11:32:40
Ablaufdatum: Kein Ablaufdatum
Titel LBV Modul 307-5 - 2 Elemente - Schriftliche Einzelprüfung / Schriftlicher Test, Praktische Umsetzungsarbeit
Institution ICT Berufsbildungscenter AG
Detailbeschreibung Diese LBV beschreibt eine zweiteilige LB. Im ersten, schriftlichen Teil liegt der Schwerpunkt auf den Handlungszielen 1 & 3, wobei das Grundlagenwissen zum Realisieren von Web Applikationen geprüft wird. Im zweiten Teil, werden, in Form einer Projektarbeit, alle fünf Handlungsziele geprüft.
Ergänzung

Teil 1
Gewichtung 30%
Richtzeit (Empfehlung) 1
Element-Beschreibung In diesem schriftlichen Teil der Prüfung werden die theoretischen Grundlagen, welche für das Erstellen einer interaktiven Webseite notwendig sind, in Form von handlungsorientierten Fragen, gemäss den untenstehenden Bewertungskriterien geprüft.
Hilfsmittel Keine
Bewertung Aufgabe der gängigen Protokolle einer Web Applikation kennen und entscheiden, welche Features davon in einer bestimmten Situation eingesetzt werden sollten. (20% -30%)
Das Client/Server Modell kennen und entscheiden, welche Funktionalität wo implementiert werden soll. (20% -30%)
Voraussetzungen für die Realisierung und für den Betrieb einer sicheren Web Applikation kennen und entscheiden, in welcher Situation diese sinnvoll sind. (40% - 60%)
Praxisbezug Applikationen den Internetstandards entsprechend implementieren.
Applikationen performant, sicher und stabil realisieren.
Aus dem Internet zugängliche Applikationen vor Fehlern und Angriffen schützen.

Teil 2
Gewichtung 70%
Richtzeit (Empfehlung) 20
Element-Beschreibung Während einer Projektarbeit von mindestens zwei Tagen wird (vorzugsweise in Zweierteams) eine Web Applikation einschliesslich der Planung, einer Dokumentation und entsprechendem Testing realisiert. Die Resultate werden danach gemäss den untenstehenden Kriterien bewertet.
Hilfsmittel Beliebig
Bewertung Konzeptionierung und Gestaltung der Benutzeroberfläche unter Berücksichtigung der gestellten Anforderungen und der geschulten Regeln für die Gestaltung eines Web Frontends. (15% - 35%)
Modulare Realisierung der Web Applikation unter Berücksichtigung von vorgeschriebenen Richtlinien. (30% - 45%)
Implementation von dem Projekt entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen. (15% - 25%)
Spezifikation und Durchführung von Testfällen zur Sicherstellung der Funktionalität. (15% - 25%)
Dokumentation der Applikation um die Wartung und Weiterentwicklung zu ermöglichen. (15% - 25%)
Praxisbezug Für den Benutzer ansprechende und funktionale Benutzerschnittstellen implementieren.
Professionelle und wartbare Realisierung einer Web Applikation
Aus dem Internet zugängliche Applikationen vor Fehlern und Angriffen schützen.
Sicherstellung der gewünschten Funktionalität.
Sicherstellung der Möglichkeit zur Weiterentwicklung und Wartung.
Publiziert: 14.01.2016 11:53:53
Ablaufdatum: Kein Ablaufdatum
Zurück