de it fr

318 Analysieren und objektbasiert programmieren mit Komponenten

Modul
Analysieren und objektbasiert programmieren mit Komponenten
Kompetenz
Eine Aufgabe analysieren mit einer Entwicklungsumgebung mit integriertem GUI-Designer implementieren, dokumentieren und testen.
Handlungsziele
1 Problemstellung analysieren, Benutzerschnittstelle entwerfen und Abläufe darstellen.
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt eine Methode für die Analyse einer Problemstellung (z.B. Use Case) und kann diese auf einfache Aufgaben anwenden.
2 Kennt eine Methode für die Darstellung von Programmabläufen (z.B. Struktogramm, Aktivitätdiagramm) und kann damit einfache Sachverhalte darstellen.
3 Kennt die Strukturelemente Iteration und Selektion und kann deren sinngerechte Anwendung aufzeigen.
 
2 Grafische Benutzerschnittstelle gestalten und mit GUI-Designer realisieren.
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt allgemeine Regeln der SW-Ergonomie (z.B. DIN EN ISO 9241-110) und kann aufzeigen, wie diese für die Gestaltung einer Oberfläche anzuwenden sind.
2 Kennt die wichtigsten Komponenten einer graphischen Oberfläche und kann diese korrekt einsetzen.
 
3 Programmentwurf mit einer auf Komponenten basierenden Programmierumgebung mit Einsatz von Ablaufstrukturelementen, eigenen Prozeduren und Funktionen implementieren.
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt eine Komponenten-basierte Programmierumgebung (z.B. .NET, Java/Swing) und deren typische Einsatzgebiete.
2 Kennt die unterschiedlichen Möglichkeiten für Selektion (einfach/mehrfach) und Iteration (vor-/nachprüfend) und kann diese mit einer Programmiersprache umsetzen.
3 Kennt Prozeduren und Funktionen und kann deren Aufbau (inkl. Parameterlisten) und Einsatz erklären.
4 Kennt den Mechanismus der Ereignisverarbeitung eines objektbasierten Systems und kann Ereignisse in Verarbeitungsroutinen auswerten.
 
4 Beim Programmieren vorgegebene Codekonventionen einhalten, den Programmcode kommentieren und dabei auf Wartbarkeit und Nachvollziehbarkeit achten.
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt die Bedeutung von Kommentaren bei Prozeduren und Funktionen und deren Beitrag zu besser wartbarem Programmcode.
 
5 Ausgehend von der Aufgabenstellung Testfälle erstellen, das Programm testen und Fehler beheben.
  Handlungsnotwendige Kenntnisse:
1 Kennt ein Verfahren für den statischen Test (z.B. Codereview) von Programmcode und kann die Bedeutung für die Qualität der Software aufzeigen.
2 Kennt ein Verfahren (z.B. Grenzwertanalyse) zur Definition von Testfällen, um die Zuverlässigkeit von Algorithmen nachzuweisen.
 
Kompetenzfeld
Application Engineering
Objekt
Mit einer Komponenten-Bibliothek implementiertes Programm
Niveau
2
Voraussetzung
Objektbasiert programmieren nach Vorgabe
Anzahl Lektionen
40
Anerkennung
Eidg. Fähigkeitszeugnis
Publiziert: 07.06.2014 17:15:41
Titel LBV Modul 318-1 - 1 Elemente - Praktische Umsetzungsarbeit
Institution Roche Diagnostics International AG
Detailbeschreibung Eine Aufgabe analysieren, eine grafische Benutzeroberfläche entwerfen und mit einer integrierten Entwicklungsumgebung implementieren, dokumentieren und testen.
Ergänzung

Teil 1
Gewichtung 100%
Richtzeit (Empfehlung) 3
Element-Beschreibung Teilnehmer können eine Problemstellung analysieren und daraus eine grafische Benutzeroberfläche mit typischen Elementen wie Textboxen, Auswahllisten und Buttons entwerfen. Sie können diesen Entwurf mit einer integrierten Entwicklungsumgebung implementieren.
Teilnehmer entwerfen und implementieren kurze Programmabläufe und verwenden dabei Methoden aus Klassenbibliotheken sinnvoll. Sie halten sich dabei an vorgegebene Programmierrichtlinien und dokumentieren ihren Code nachvollziehbar.
Sie erarbeiten, ausgehend von der Problemstellung, Testfälle und testen anhand dieser das Programm.
Hilfsmittel Kursdokumentation
Eigene Dokumentation
Eingebaute Hilfe der Entwicklungsumgebung
Bewertung Analyse und Entwurf 15%
Entwurf grafische Benutzeroberfläche 15%
Implementation der Benutzeroberfläche und der Funktionen 40%
Einhaltung der Programmierrichtlinien und sinnvolle Codedokumentation 10%
Sinnvolle Testfälle und Durchführung der Tests 20%
Praxisbezug Eine Aufgabe analysieren, eine grafische Benutzeroberfläche entwerfen und mit einer integrierten Entwicklungsumgebung implementieren, dokumentieren und testen.
Publiziert: 25.01.2016 16:00:05
Ablaufdatum: Kein Ablaufdatum
Zurück